Gemeinde Gaimberg in Osttirol

Völkerballturnier der Sportunion Gaimberg
Sportanlage Gaimberg
, 30.06.2018
, 13.30 Uhr

Nachdem das Völkerballturnier 2017 ein toller Erfolg war, haben wir uns auch heuer wieder dazu entschlossen, diese Veranstaltung zu organisieren. Ausgeschrieben wurde wiederum ein Erwachsenenturnier, ebenso konnten sich Kinder bis zum 14. Lebensjahr für ein getrennt gewertetes Kinderturnier anmelden. Nachdem das Völkerballturnier 2017 ein toller Erfolg war, haben wir uns auch heuer wieder dazu entschlossen, diese Veranstaltung zu organisieren. Ausgeschrieben wurde wiederum ein Erwachsenenturnier, ebenso konnten sich Kinder bis zum 14. Lebensjahr für ein getrennt gewertetes Kinderturnier anmelden. Die Anmeldungen sind nur sehr schleppend eingegangen, am Ende haben sich dann aber noch fünf Erwachsenenmannschaften und sieben Kindermannschaften zum Turnier angemeldet und sind gegeneinander angetreten.Als Spielmodus wurde heuer „Jeder gegen Jeden“ ausgewählt und somit galt es, 10 Spiele der Erwachsenen und 21 Spiele der Kinder auszutragen. Bei den Spielen wurde sich erwartungsgemäß nichts geschenkt und dem zahlreich erschienenen Publikum wurden spannende Begegnungen geboten. Obwohl der Spaß bei dieser Veranstaltung im Vordergrund stand, bekamen unsere - sich freiwillig zur Verfügung stellenden Schiedsrichter - den ein oder anderen undankbaren Blick ab. In Erinnerung bleiben aber dennoch die weitgehend faire Spielweise und das Ausbleiben ernsthafter Verletzungen.Nach sehr spannenden Begegnungen konnte sich schließlich beim Kinderturnier die Gruppe „FC Fortnight“ (Leo Monz, Emanuel Gasser, Simon Tausch, Julian Obererlacher, Adrian Moroder und Josef Dorer) knapp durchsetzen. Den Sieg beim Erwachsenenturnier sicherte sich heuer die Gruppe „Die Champignons“ (Lisa Suntinger, Dominik Ladner, Norbert Mühlmann, Irene Biedner, Stefan Biedner, Jürgen Biedner).Bei der anschließenden Siegerehrung im Vereinsheim in Gaimberg wurden die Sieger verkündet. Als Dankeschön erhielten alle Teams einen schönen Pokal - bei den Kindern waren die Pokale mit Süßigkeiten gefüllt, während sich in den Pokalen der Erwachsenen „Klopfer“ befanden. Bedanken möchten wir uns auf diesem Wege noch einmal bei den teilnehmenden Mannschaften für ihr faires Verhalten sowie bei den fleißigen Helfern im Umfeld, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.

 

Kontaktinformation